10 Techniktrends von morgen

Wir leben in einer Zeit, in der sich technische Trends überschlagen – was letzte Woche noch der neuste Stand war ist in einer Woche schon wieder veraltet. Innovationen lösen sich gegenseitig in solch einem schnellen Rythmus ab, dass es manchmal schwierig wird, den Überblick zu behalten. Wir bringen Licht ins Dunkel und zeigen dir zehn Trends, die morgen sicherlich noch relevant bleiben.

1. 4K war gestern heute kommt 8K

Mit 7680 x 4320 Pixeln ist der 8K Fernseher noch mal ein ganzes Stück schärfer als die grade erst erschienenen 4K Fernseher die „nur“ eine Pixelauflösung von 3840 x 2160 Pixeln haben. Mit diesen Fernsehern ist der Unterschied zur Realität nicht mehr weit.

 

2. Sprachassistenten

Die digitalen Helfer im Alltag gibt es mittlerweile von allen Big-Playern. Ob Amazons Alexa, Apples Siri oder der Google Assistant. Die vernetzten Geräte helfen schon jetzt in vielen Bereichen das Leben ihrer Besitzer angenehmer zu machen. Ob Musik abspielen, Einkäufe erledigen oder andere einfache Befehle ausführen, in Zukunft sollen die digitalen Diener noch viel mehr können.

 

3. Virtuelle Realität (VR) und Augmented Reality (AR)

Virtuelle Realität kennt mittlerweile fast jeder. Die für den Heimgebrauch erschwinglichen Brillen versprechen ein virtuelles Erlebnis, das sich fast wie Realität anfüht. Jedoch wird in Zukunft die Projektion virtueller Inhalte in unsere reale Welt, die sogenannte „Augmented Reality“ eine wichtigere Rolle spielen. Dem Gesprächspartner beim Telefonieren gegenüber stehen oder Möbelstücke vor Kauf in der Wohnung anschauen sind nur Beispiel für die zahlreichen Möglichkeiten, die hiermit umgesetzt werden könnten.

 

4. Smartphone, Notebook, Tablet in einem

Diese drei Geräte befinden sich momentan noch einzeln auf dem Markt. Doch schon bald könnten diese Geräte auch zu einem zusammen geführt werden. So wird durch höhere Rechenleistung ein normales Tablet mit einer kabellosen Tastatur zum Notebook. Schon heute ist mit der Nintendo Switch eine Heimkonsole zu einem tragbaren Endgerät geworden.

 

5. 3D-Drucker

3D-Drucker sind in unserer heutigen Zeit die neuste Innovation in Sachen Druck. In vielen Firmen und Haushalten können schon jetzt durch solche 3D-Drucker kleine Gegenstände aus Kunststoff hergestellt werden.  Die Leistung des Druckers ist dabei so stark, dass heute schon Ersatzteile für Fahrzeuge oder sogar Schuhe gedruckt werden können. In Zukunft sollen die 3D-Drucker auch größere Teile aus Metall erstellen können.

 

6. Video-Türklingel

Wer kennt es nicht: Der Paketdienst steht vor der Tür aber keiner ist zuhause, der die Lieferung entgegennehmen kann. Das könnte schon bald Vergangenheit sein! Mit einer Video-Türklingel können Hausbesitzer mit Besuchern an der Tür über ihr Smartphone in HD-Qualität in Kontakt treten. So können auch Paketdienste angewiesen werden das Paket bei den Nachbarn abzugeben oder es im Garten zu deponieren.

 

7. Hundekamera

Jeder Hundebesitzer kennt das, kaum ist man aus dem Haus macht der treue Freund was er will. Mit einer Hundekamera kann der Vierbeiner daheim rund um die Uhr mit dem Smartphone überwacht werden. Sollte der kleine doch mal zu laut sein, kann man über eine Gegensprechanlage mit ihm kommunizieren oder sogar Leckerli zuwerfen.

 

8. Hybrid aus Tablet und Beamer

Durch das Projizieren des Desktops auf eine beliebige Oberfläche kann in Zukunft auch das  Tablet jederzeit in einen digitalen Arbeitsplatz verwandelt werden. Mit der großflächige Projektion erhält der User einen übersichtlichen und komfortablen Workspace, der durch den Anschluss einer externen Tastatur noch optimiert werden kann. So kann der Mini-Arbeitsplatz jederzeit bequem im Rucksack mitgetragen und in wenigen Sekunden aufgebaut werden.

 

9. Elektronischer Schlüssel

Schon heute gehen immer mehr Exporten davon aus, dass der herkömmliche Schlüssel durch elektronische Schlüssel oder sogar das Smartphone ersetzt werden wird. Viele Unternehmen haben bereits jetzt schon elektronische Schlüssel, die sie an ihre Mitarbeiter ausgeben. Auch Autohersteller setzten immer mehr auf den Schlüssel Smartphone, so dass das lästige Suchen, nach dem richtigen Schlüssel am Schlüsselbund vielleicht schon bald Vergangenheit ist.

 

10. Drohen im Stadtverkehr

An das Bild,  dass vielleicht schon bald zahlreiche Drohnen durch unsere Lüfte schwirren, müssen wir uns wohl erst noch gewöhnen.  Schon jetzt testet Amazon die Lieferung von Paketen durch Drohnen und in Dubai werden aktuell bereits Drohnen-Taxis geplant.  Für den Heimgebrauch gibt es schon unzählige Modelle mit unterschiedlichem Nutzen.  Experten sind sich inzwischen sicher, dass langfristig auch im Straßenverkehr der Gebrauch von Drohnen zunehmen wird.