7 Reise-Geheimtipps in Europa

Dich packt das Reisefieber, du willst nichts mehr, als sofort die Koffer packen und dann rein ins Abenteuer? Am besten weit, weit weg von hier? Stopp! Das nächste Urlaubsabenteuer muss nicht immer in der Ferne liegen. Australien, Asien oder Amerika – die Übersee-Kontinente locken zwar mit ihren Reizen, jedoch hat auch Europa einiges an Vielfalt und vor allem schönen Orten zu bieten. Also: plane deine nächste Reise doch mal mit kürzeren Distanzen und besuche unsere Nachbarländer. Wir zeigen dir 8 Hotspots in Europa.

 

Mostar

Mostar liegt in Bosnien Herzegowina und damit im Herzen des Balkans. Das berühmteste Wahrzeichen der Stadt ist die „Stari Most“, eine Brücke über dem Fluss Neretva, die den eher kroatisch geprägten westlichen Stadtteil mit dem bosniakischen Osten verbindet. Das 1993 im Krieg komplett zerstörte Bauwerk, wurde mit Unterstützung der UNESCO wieder aufgebaut und unter anderem wegen ihrer Symbolkraft zum Weltkulturerbe ernannt. Nicht nur deshalb ist Mostar einen Besuch wert, die kleine Stadt bietet eine charmante Altstadt mit historischem Flair und befindet sich in Mitten der noch unberührten Natur Bosniens, mit zahlreichen Nationalparks, tiefen Wäldern und atemberaubenden Gebirgszügen. Genau das Richtige für diejenigen, die ihren Urlaub gerne aktiv verbringen. Das Abenteuer ruft.

 

Sevilla

Eine wahre Perle Europas ist Andalusiens Hauptstadt Sevilla. Nicht nur der Name klingt schon verheißungsvoll, das kleine Städtchen mit historischem Charme bietet Gelegenheit für einen magischen Ausflug in den Süden Spaniens. Geprägt von maurischer Renaissance strotzt Sevilla nur so von architektonischen Highlights. Prunkvolle Paläste, prachtvoll verzierte Brücken oder majestätische Kathedralen – hier jagt ein Fotohotspot den nächsten und das perfekte Urlaubsbild können wir dir jetzt schon garantieren. Und auch kulturell hat der Ort einiges zu bieten, denn die kleine Stadt überzeugt mit spanischem Temperament, orientalischen Einflüssen und bunter Lebhaftigkeit, die verzaubert.

 

Sintra

Noch nie gehört? Dann wird es aber Zeit, denn die kleine Stadt ganz in der Nähe von Lissabon entführt dich in eine andere Welt. Der portugiesische Ferienort ist berühmt für seine zahlreichen Paläste, erbaut von adligen Familien, Künstlern und Industriellen, die sich gegenseitig mit ihren prunkvollen Bauten übertrumpfen wollten. Wir versprechen dir: kaum steigst du am beschaulichen Bahnhof Sintras aus dem Zug von Lissabon, wirst du dich fühlen, als seist du in einem echten Märchen angekommen. Romantische Gärten, einzigartige Burgen, geheimnisvolle Klöster oder prachtvolle Schlösser in bunten Farben – wir kommen aus dem Staunen gar nicht mehr raus, denn jeder Palast zeichnet sich durch einen eigenen Charakter und Baustil aus. Erkunden kannst du den magischen Ort übrigens am besten mit einem Tagesticket für den Bus, die Paläste liegen oft weit auseinander, aber Achtung: wir empfehlen dir, dich gut festzuhalten, die Fahrt kann schon mal holprig werden.

 

Valencia

Ein weiteres Highlight für Reiselustige ist die kleine Schwester Barcelonas, wie die spanische Hafenstadt Valencia oft auch bezeichnet wird und wir finden: Valencia steht der großen Schwester in Sachen Facettenreichtum und Schönheit keinesfalls etwas nach! So bietet der Küstenort auch allerlei architektonische Highlights, wie etwa die historische Altstadt, aber auch ausgiebige Parklandschaften, mit zahlreichen Palmen und Blüten, die nicht nur zum Entspannen einladen, sondern auch ein beinahe tropisches Flair erzeugen. Auch kulturell hat Valencia einiges auf dem Kasten. Egal ob wissenschaftsbegeistert, kulturinteressiert oder historisch affin – hier ist für jeden Geschmack ein Museum oder eine Ausstellung vorhanden. Da die ersten Strände nur wenige Minuten vom Stadtzentrum entfernt liegen, finden schließlich auch Sonnenanbeter hier zum perfekten Urlaubserlebnis.

 

Reykjavik

Du suchst das große Abenteuer in der wilden Natur? Nicht erst seit gestern ist Island für viele Reiselustigen zum Traumziel Nummer eins aufgestiegen, da auf der Insel aus Eis und Feuer eine einzigartige Landschaft geprägt von der schroffen Natur und der wechselhaften Witterung zu finden ist. Doch Island hat weitaus mehr zu bieten, als wilde Landschaften, die, wie wir neidlos anerkennen müssen, durch ihre atemberaubende Schönheit den Charakter des Landes ausmachen. Die Hauptstadt Reykjavik ist inzwischen zu einem kleinen Geheimtipp im Norden avanciert und bietet ein vielfältiges Kulturangebot, das mit dem anderer Großstädte Europas durchaus mithalten kann. Anders als man meinen möchte sind die „kühlen“ Isländer hier aufgeschlossen und freundlich, weswegen wir jeden Reisenden nur ermutigen können, sich in das Leben der Stadt zu stürzen und an Seiten der Einheimischen ein Land zu entdecken, das eben nicht nur allein wegen der schönen Natur verzaubern kann. Und sollte dich dann doch noch der Ruf das Wildnis locken: von Reykjavik ist es nur ein kleiner Katzensprung bis zum Outdoor-Abenteuer.

 

Antwerpen

Eine weitere Metropole, die Europa-Reisende oftmals nicht auf dem Schirm haben, ist die belgische Stadt Antwerpen. Der historische Ort mit Flandern-Charme hat sich vor allem als Mode-Stadt einen Namen gemacht und bietet für Voll- und Teilzeit-Shopaholics alles, was das Herz begehrt. Hier findest du zahlreiche Shops der großen Labels aber auch individuelle Boutiquen mit ganz persönlichem Charme und Stil. Auch kulinarisch hat die Stadt mit dem drittgrößten Hafen Europas, ein vielfaltiges Angebot aus kleinen Kaffees, coolen Bars und modernen Restaurants. Wir empfehlen Antwerpen vor allem urbanen Entdeckern  und Trendjägern, die hier voll auf ihre Kosten kommen werden.

 

Madeira

Die große Entdeckungsreise muss nicht immer in die Ferne gehen – das beweist die portugiesische Blumeninsel Madeira mit ihrer abwechslungsreichen Landschaft. Die Vulkaninsel im atlantischen Ozean besticht durch dicht bewachsene Bergzüge und zahlreiche Naturschutzgebiete, die zur Erkundung einladen. Das subtropische Klima sorgt für ganzjährig angenehme Temperaturen und eine einzigartige Pflanzenwelt, die sich am besten bei einer Wanderung entdecken lässt. Von Wasserfällen bis zu Lavapools – die Insel bietet einiges an Abwechslung und ist damit ein kleines Paradies für Urlauber, die nicht nur am Hotelpool entspannen möchten, sondern sich lieber ins Abenteuer stürzen.